Gästebucheinträge:

Bewertungen, Erfahrungen und Meinungen unserer Gäste:

 

Individuelle Survival Tour im Amazonasgebiet mit Verlängerung Salvador und Imbassai vom 17.8.-3.9.2014

Survival-Team

Hallo Herr Beckerling,

ein großes Lob geht an alle, die irgendwas mit Transfer zu tun haben!!! So pünktlich und zuverlässig und freundlich kann man es, denke ich, nicht besser machen. Selbst wenn die Flüge etwas Verspätung hatten, so hat alles zur vollsten Zufriedenheit funktioniert. Dickes Lob ans Organisations-Team und an die freundlichen Fahrer...

Als Tip für Brasilienreisende wäre vielleicht anzumerken, dass man in den Flugzeugen bei Inlandsflügen am besten „Schal und Handschuhe“ mitnimmt. Aber das hat ja eher was mit der Fluggesellschaft zu tun als mit dem Reiseveranstalter.

Der Dschungel!

Huah....man hört ja so einiges.... Und macht sich seine Gedanken. Ist aufgeregt. Hat sämtliche Bilder im Kopf von wilden Tieren und bunten Orchideen und anderen Pflanzen. Packt Rucksack ein und aus, weil man nicht genau weiß, was man alles braucht…. Aber letztendlich war es gar nicht so schlimm, wie erwartet. Wir hatten damit gerechnet, mal 1-2 Tage nichts zu essen zu bekommen, aber an Nahrung mangelte es nicht, jedenfalls für unsere Verhältnisse nicht  Es waren 2 Guides für uns allein „zuständig“ Der eine direkt aus der Gegend war von Beruf Fischer und im Amazonas gibt´s viele Fische … und die schmecken auch alle ganz lecker.. Viele wilde Tiere haben wir auf unseren Ausflügen leider nicht gesehen, vielleicht waren die Erwartungen auch etwas zu hoch, trotz dessen konnten wir Faultiere, Alligatoren, kleine LianeÄffchen, rosa Delphine, Tucans, 2 x Vogelspinne, andere Insekten, Leguane, Ameisen, Schmetterlinge und diverse Fischarten (Juhuuu auch Piranhas) sehen und die Piranhas und andere Fische auch angeln und essen.

Am Bau der Anakonda haben wir zwar etwas gewartet und uns die Zeit an einer Liane vertrieben, aber die Anakonda war nicht zu Hause… Also von der Tierseite her, konnte uns nicht wirklich was schocken…

Der Guide bzw. die Guides haben uns auch auf den Dschungeltouren (2 x direkt zu Fuß in den Dschungel rein) einiges zu den Pflanzen erklärt und uns auch eine kleine weiße Made (lebend und demnach roh) zum Kosten hingehalten… Ich hab´s probiert. war nicht superlecker, aber auch nicht zum Kotzen… Allerdings hat es dann im gerösteten Zustand doch etwas besser geschmeckt. Wir haben jeden Tag Ausflüge im Boot gemacht und geangelt und dabei Tiere beobachtet bzw. beobachten wollen. Also letztendlich kann man sagen, dass wir „survivalt" haben… und ich würde sogar sagen, dass ich, wenn man mich im Dschungel aussetzt, auch vielleicht nicht eine Woche, aber zumindest ein paar Tage überleben würde…

Was wir gern für die Menschen, die nach uns in den Urwald gehen, mitgeben möchten: Ein kleiner Rucksack ist vollkommen ausreichend.

Wir haben in den Dschungeltagen in 2 verschiedenen Camps übernachtet, welche wir auch selbst errichtet haben. Also man muss kein großes Gepäck durch den Dschungel schleppen. Die größeren Strecken werden per Boot zurückgelegt. Nosilife-Hosen bringen nicht unbedingt was. Auch wenn es zu Beginn der Reise sinnlos erscheint, sollte man kurze Shirts und Hosen ruhig einpacken. Wunderschön war auch der Tag mit der einheimischen Familie. Wir haben Acai-Saft und Maniok gemacht, wir haben uns eine Schule angeschaut und zusammen mit der Familie den Tag verbracht.Feuer

Das Baden im Amazonas haben wir währen der ganzen Zeit gelassen…wir haben ja schließlich die Zähne der Piranhas gesehen… Und man kann sich nicht vorstellen, wie schön eine Dusche sein kann… so viel „ooooooh“ und „aaaah“ hört man in der Lodge wahrscheinlich nur nach der Rückkehr der „Survivor“. Die Lodge an sich ist auch für sich gesehen ein tolles Ziel für ein paar Tage "abgeschieden von der Welt“. Hier hat man auch wie bei den Dschungelübernachtungen direkt die Brüllaffen gehört. Ich fand überhaupt die Nächte am schönsten… unbeschreiblich... die Geräusche irgendwie laut und doch auf eine ganz besondere Art beruhigend.  

Zur Auswahl der Hotels und der Pousadas können wir uns nicht beklagen.

Die Pousada in Salvador war wunderbar gelegen, auf den Zimmern (wir haben aufgrund der geringen Belegung sogar ein Upgrade bekommen) war alles in bester Ordnung und das Frühstück hatte alles zu bieten (süß mit Marmeladen aus brasilianischen Früchten und herzhaft mit Käse usw.). In ein paar Minuten war man in der historischen Altstadt von Salvador da Bahia. Eine tolle Gegend!Flüssigkeit

Die Pousada in Imbassai war nur ca. 5 Gehminuten vom Strand entfernt und den Strand haben wir dann in vollen Zügen genossen. Hier bestand unser Tagesablauf eigentlich nur aus: Aufwachen, Strandspaziergang, Frühstück in der Pousada mit allem was das Herz sich wünscht, Strand mit Kokosnussgetränk zum Mittag und dann gegen 15.30 zurück in die Pousada um dann abends zum Essen zu gehen. Imbassai ist so ein kleiner Ort, dass man dort nicht einmal Postkarten kaufen oder abschicken kann… Das ist aber gar nicht schlimm, denn schließlich ist der Urlaub für die Urlauber da und nicht für die Daheimgebliebenen!

 Alles in allem haben wir uns bei der Reise wirklich sehr gut aufgehoben gefühlt und hatten viel Spaß. 

Vielen Dank für dieses Erlebnis!!!!! Ich bin sicher, dass es nicht das letzte Erlebnis in Südamerika war.

Lisa und Sandra

 

Individuelle Bausteinreise Höhepunkte Brasiliens und Buenos Aires 21.12.2013- 11.01.2014

Sehr geehrter Herr Beckerling,

 

Die gesamte Reise, einschließlich Ablauf, Programm und Transferleistungen sowie die jeweils örtliche Betreuung haben uns sehr gut gefallen. Hier möchten wir insbesondere die hervorragende örtliche Betreuung  durch Inès in Buenos Aires  hervorheben, die uns in den zur Verfügung stehenden 3 Stunden die Stadt sehr nahegebracht hat, uns mit umfangreichen Informationen und Material auch für die Folgetage versehen hat und auch außerhalb der gebuchten Stadtführung für Fragen zur Verfügung stand.

Ablauf und Organisation durch unseren Guide in Rio waren gut, Informationen gab es zu den besuchten Orten und auf Nachfrage auch zu Land und Leuten.

In Iguacu hat der Guide uns einen Rundflug über die Wasserfälle organisiert und den Besuch des Vogelparks empfohlen, beides hat uns sehr gut gefallen.

Am Amazonas hat uns Elgo viele Informationen über die Region gegeben und die Rückreise trotz fehlendem Transfers am Bootsanleger doch noch so organisiert, dass wir pünktlich unseren Flieger nehmen konnten. In Salvador hat uns Till die Stadt an einem gemeinsamen Vormittag sehr kurzweilig und informativ vorgestellt.

Die ausgewählten Hotels waren sämtlichst gut gelegen; wir konnten entweder zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln alle für uns wichtigen Punkte erreichen. Die Hotelzimmer entsprachen durchweg unseren Erwartungen, das Frühstück und die Ausstattung und Lage des Hotels auf der Ilha de Tinhare fanden wir ganz besonders schön.

 

Die Reisebausteine waren sehr gut ausgewählt, weiteres Programm wie z.B. die Sambashow in Salvador und die Tangoshow in B.A. konnten unproblematisch mithilfe der örtlichen Betreuer hinzugebucht werden.

 

Da sich die einzelnen Bausteine und die Ortswechsel nebst Transferleistungen nahtlos ineinanderfügten, ohne dass außerplanmäßige Betreuungslücken aufgetreten sind, waren wir mit Ihrer Reiseorganisation und dem Reiseablauf außerordentlich zufrieden. Selbst die eine kleine  Unstimmigkeit mit dem Hotelinhaber auf der Ilha de Tinhare haben Sie mit großem Engagement über die Nachtstunden sehr kurzfristig gelöst, was wir besonders bemerkenswert fanden.

 

Wir haben die Reise sehr genossen und bedanken uns für die durchweg gute Betreuung und Organisation, die uns einen tollen Eindruck von Brasilien und B.A. ermöglicht haben.

 

Viele Grüße

 

Björn und Silke

 

Individualreise Nordargentinien / Nordchile 16.11.- 16.12. 2013

Hallo Herr Beckerling,

hier endlich das Feedback zu unserer Bausteinreise Nordargentinien/Nordchile  im Nov. 2013.

Dank Ihrer Vorbereitung und Organisation haben wir eine fantastische Reise mit unbeschreiblichen Eindrücken erlebt. Schon die Vorbereitungen per e-Mail und Telefonkontakt waren immer wieder spannend.

Zum Reiseverlauf in Kürze:

Die Organisation vor Ort war mehr als perfekt. Alle Guides waren super pünktlich, egal ob am Flughafen, am Hotel oder zu den Tagestouren. 

Besser geht es nicht.

Die Reihenfolge der Ziele war von Ihnen und der Agentur in Buenos-Aires so geplant, dass die Highlights immer größer wurden. Ihre Idee, mit dem Bus über die Anden nach San Pedro zu fahren, war prima. 

Die Fahrt war spannend und die Eindrücke sensationell.

Die Hotels waren sehr gut ausgesucht. Unser Wunsch, in kleinen Hotels zu wohnen, wurde voll erfüllt.

ART-Galerie Buenos-Aires - perfekte Lage in Recoletta, super Service, tolles Ambiente, Aires de Salta: Sehr zentral, trotzdem relativ ruhig Altiplanico in San Pedro de Atacama - ein Traum Casa de Adobe - Purmamaca - wieder nichts zu meckern.

 

Wenn noch mal Südamerika - dann nur mit Ihnen - nochmal ganz lieben Dank.

 

Viele Grüße - J. u. I. Kelsch

 

Individualreise Brasilien : Rio, Foz do Iguacu, Amazonas, Salvador, Morro de Sao Paulo vom 1.8.-17.8.2013

Hallo Herr Beckerling,

 wir sind gut und bester Erlebnisse wieder zurück.Christo in Rio de Janeiro

Hat alles perfekt geklappt. Die Reiseleitungen vor Ort waren allesamt sehr bemüht, Lizio in Rio, Bartholomaeo in der Amazonas Lodge, Conni in Salvador und vor allemVera in Iguacu. Ausgesprochen sympathisch. Schön, wenn auch nur nach der kurzen Zeit von nur knapp zwei Tagen beim Abschied ein wenig Wehmut aufkommt.Alle sprachen sehr gut verständliches Deutsch, was nicht überall selbstverständlich ist, selbst wenn „deutsche Reiseleitung“ zuvor annonciert wurde.Unerwartet, dass man in Brasilien mit Englisch so gar nicht weiter kommt.

 Gegessen haben wir an einem Abend nach kg in dem Lokal, welches Sie mir empfohlen hatten. Habe den Namen leider vergessen. Seitenstrasse von der Copacabana ab. Rua Sequi……. ?! Super Fleisch und tolle Beilagen.

 Restaurant-Empfehlung in Iguacu: Casa Cabana, eine Empfehlung von Vera. Sehr nette Leute, super Essen. Erst beim Rausgehen entdeckten wir die vielen unterschiedlichen Brände, die man alle durchprobieren durfte. Von Zimtschnaps, Peperoni- bis hin zu diversen Fruchtschnäpsen haben wir dann noch einiges verkostet und viel Spaß mit Vera und dem Patrone gehabt. Super.

Die Bootsfahrt unter die Wasserfälle war klasse.

In Manaus hat es mit den Besuch der abendlichen Oper dann noch geklappt. Ein Streichorchester gab sein Bestes.

 Die Transfers liefen alle total zuverlässig. Nicht eine organisatorische Panne. Kompliment. Würde / werde ich wieder so machen.

 Auch die Unterkünfte waren durchaus zufrieden stellend bzgl. Preis / Leistungsverhältnis. Die schöne Dachterrasse des Atlantis Copacabana Hotels bot besonders des nachts einen tollen Blick über Rio.

 Die Amazonas Village Lodge war klasse und genau die richtige Wahl. Total einfach. Aber genau so sollte es ja auch sein. Romantisch die Fackelbeleuchtung der Wege in der Anlage und die Kerzen im Zimmer.

.Der Ort Morro und die Schubkarren-Taxis einfach irre.

Die Katamaran-Fahrt war erträglich. Allerdings sollten empfindliche Gemüter unbedingt mit Tabletten gegen Seekrankheit ausgerüstet sein.

Als wir uns dem ersten Ansturm der unzähligen Kofferträger erwehrt hatten, weil ich ja standhaft und schließlich genervt glaubte, dass da noch jemand vom Hotel ans Schiff kommt, um uns abzuholen, ließen wir uns mit Händen und Füßen vom ortsüblichen Prozedere incl. Zahlung der „Eintrittsgebühr auf die Insel“ überzeugen und mieteten uns die gelbe Karre. Sehr zur Freude des geduldig an unserer Seite ausharrenden Karren-Schiebers. Erstaunlich, was diese Burschen leisten.

 Verpflegung grundsätzlich ohne Beanstandung.

 ALLES IN ALLEM: perfekt gelaufen, wunderbare Zeit gehabt mit vielen einmaligen Erlebnissen im Gepäck nach Hause gekommen.

 Für Ihre Bemühungen und sms nochmals herzlichen Dank. Bei nächster Gelegenheit wieder gern mit Ihnen an Bord,

 Ihr

 Gerd Hülshorst

 

Individuelle Wein- und Reittour 17.2.-21.2.2013Weinprobe Mendoza

Sehr geehrter Herr Beckerling,

Gerne schreiben wir Ihnen ein kleines Feedback zu unserer Mendoza Reise.

Der 1. Tag begann mit einer alternativen Wanderung aufgrund des schlechten Wetters in den Bergen. Abholung und Transfer haben tadellos geklappt. Diese Wanderung ist eher für weniger geübte gedacht und stellte für uns damit eine Möglichkeit zur Erholung von den vorausgehenden Strapazen dar ;)

Den 2. Tag verbrachten wir auf der vor einer wunderschönen Bergkulisse gelegenen Estancia Alejandra. Von dieser unternahmen wir unseren ersten Reitausflug in die nähere Umgebung. Die Betreuung, das Essen, die Pferde und unseren Reitführer können wir nur als sehr gut bezeichnen. Auch das Zimmer war sehr komfortabel und schön.

Am 3. Tag erfolgte der Transfer zum Atamisque Weingut. Dort warteten bereits wieder die Pferde auf uns um durch Obstplantagen und Weinreben zu traben. Eine kleine Weindegustation und der Besuch der Forellenzucht rundeten diesen Tag ab.
Reiten Weingüter Mendoza
Tag 4 gingen einige Mail voraus wegen Abholzeit am Morgen und auch wegen dem Transfer zum Flughafen am folgenden Tag.
Danach konnten wir uns im legeren Outfit in der Limousine mit Fahrer im Anzug entspannen ;) Von Weingut zu Weingut haben wir uns gemütlich Richtung Mittagessen degustiert. Das 6 Gang Menü mit 4 Schaumweinen, Crevetten im Kokusmantel, Lachs Empanada, Carpaccio, Trüffel Chorizo Hamburger, 500gr Riesen Filet, Praline Eis Schokko Kuchen Dessert und 2 Brötchen leitete uns perfekt über zur Siesta. "Essens Schwanger" traten wir unseren Heimweg nach diesem perfekten Tag an.

Unserer Highlights dieser Reise waren die beiden Reitausflüge (gute Pferde!) und die Weintour. Gefallen hat uns das diese in sehr privater Atmosphäre durchgeführt wurden. Die Reiseleitung war durchweg sehr gut.

Vielen Dank für die erneut gelungene Reiseplanung.

Schöne Grüsse aus Santiago de Chile,

Anna & Thomas

Individuelle Kurzkreuzfahrt von Ushuaia nach Punta Arenas 9.1.-12.1.2013

Sehr geehrtes Travel Team,

DieUshuaia Organisation der Reise hat trotz sehr kurzfristiger Buchung bestens geklappt, dies über die Feiertage, herzlichen Dank dafür!
Die Reise hat uns gut gefallen; dank upgrade in eine höhere Kategorie sehr schöne und grosszügige Kabienen. Die Ausflüge waren grösstenteil sehr gut (cap horn, pinguine, bucht auf isla navarino, gletscher besichtigung). Alterskategorie; eher älter. Das Essen war sehr gut und reichlich, die Crew hilfsbereit.

 Fazit: wir waren beide sehr zufrieden.

 Mit freundlichen Grüssen

 Anna Winklehner und Thomas Hübner


Individuelle Reise nach Rio de Janeiro 22.11.-29.11.2012

 

Sehr geehrter Herr Beckerling,

Christo und Familie Gerhardt
Christo und Familie Gerhardt


es war eine tolle Reise, der Besuch bei der Christus-Statue einfach atemberaubend, man kann dieses Gefühl nicht in Worte packen, nochmals herzlichen Dank dafür.
Hier nun einige Details:
Der Hinflug war ziemlich unruhig, aber die Erwartungen haben dies erträglich gemacht.
Leider hat unser Guide über 1 Std. auf uns warten müssen, da die Passkontrolle sehr schleppend ging.
Herr Liscio Hein hat ein riesen, riesen Lob verdient, er war sehr sehr nett, hat uns viele Informationen mit auf den Weg gegeben, sprach ein ausgezeichnetes Deutsch. Wir fühlten uns bei ihm sehr gut aufgehoben, ihm war kein Weg zu weit,
(er ist sicher schon über 70) Man kann diesen älteren Herren nur wärmstens weiterempfehlen. Klasse. Zum Hotel ist zu sagen, es Ist ein einfaches, aber sehr schönes Hotel, der Pool auf dem Dach und die Liegen und Stühle waren sauber. Man konnte nichts Bemängeln. Die Zimmer immer sauber, saubere Handtücher (jeden Tag), die Betten nicht durchgelegen, Frühstück sehr ausreichend,
von krossem Speck und Würstchen über frisches Rührei (war zwar mit Eipulver hergestellt, aber ist ja in der Gastronomie oft üblich) Marmeladen, verschiedene Brotsorten, Brötchen, Wurst und Käse, Süßgebäck und nicht zu vergessen mehrere Säfte standen zur Auswahl. Wer da
noch meckert, muss Zuhause bleiben. Die Rezeption war auch sehr hilfsbereit bei mancher Frage, die Lobby und der Eingangsbereich war schon gehobene Klasse. Wir waren rundum zufrieden. Wir werden sicherlich noch einmal Rio besuchen (wenn unser Sohn etwas älter ist, denn es ist
schon sehr anstrengend, wenn man alles sehen möchte). Ich werde mich dann mit Ihnen in Verbindung setzen.
Nochmals die besten Empfehlungen für Herrn Liscio Hein.

Lieben Gruß aus Frechen
Siglinde u. Jürgen Gerhardt


Individuelle Brasilienrundreise Rio - Iguacu - Ilha do Mel - Amazonas vom 10.10.-30.10.2012

 

Iguacu Wasserfälle
Iguacu Wasserfälle

Hallo Herr Beckerling,

unsere Reise war sehr schön und hochinteressant - durch die Temperatur - 37 Grad im Amazonasgebiet - allerdings auch etwas anstrengend.
Das war aber vorhersehbar und somit OK.
Alle Flugverbindungen verliefen planmäßig. Sämtliche Transfers haben reibungslos geklappt.
Die Guides waren sehr freundlich, flexibel im Reagieren auf unsere Wünsche und haben sich sehr gut um den problemlosen Ablauf
gekümmert - z.B. kein Anstehen bei Seilbahn etc. (VIP-Feeling).
Die Terminplanung war nahezu perfekt, z.B. wurde zum Sonnenuntergang die ideale Stelle mit dem Boot erreicht.

Caboclo Familie Amazonas
Caboclo Familie Amazonas

Insbesondere die Guides bei den Amazonas-Touren hatten einen überraschend guten Wortschatz der Fachbegriffe (Tier, Pflanze, Medizin etc.) in deutscher Sprache.
Das Team, das uns auf der 4-tägigen Bootsfahrt begleitete, war hervorragend eingespielt und sehr angenehm.
Das Essen auf dem Boot war hervorragend, u.a. wurden wir während der 4 Tage mit 2 frisch gebackenen Kuchen versorgt.


Mit der Auswahl der Hotels, Pousadas und der Lodge waren wir ebenfalls sehr zufrieden.
Auf Grund der reibungslosen Organisation können wir Ihren Service mit gutem Gewissen vorbehaltlos weiterempfehlen.

Negativ sind uns die sehr schlechten Sprachkenntnisse in Englisch (kann fast keiner) sowie in Spanisch in der Bevölkerung aufgefallen.
Selbst in Touristenhotels der Großstädte war der Empfang mit Englisch überfordert.
Somit hat sich die Entscheidung zur "geführten Tour" für uns als richtig erwiesen.

Nochmals herzlichen Dank für die professionelle Beratung und Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen aus Herzogenaurach

R. Blum


Individuelle Naturreise im Nord- und Südpantanal Brasiliens vom 2.7.-22.7.2012


Sehr geehrter Herr Beckerling,

Tourguide im Pantanal
Tourguide im Pantanal


Für die von Ihnen perfekt organisierte Rundreise durchs Pantanal möchten wir uns ganz herzlich bedanken. Alle Führer waren pünktlich an den Flughäfen, blieben unsere ständigen Begleiter bis sie uns wieder an den Eincheckschaltern zur Weiterreise ablieferten. Alle waren freundlich, kompetent und bemüht unsere Wünsche umzusetzen. Besonders hervorzuheben ist Alex der Indio auf der Barra Mansa Lodge der auch hier geboren ist. Er spricht gut englisch, kennt die örtliche Tier- und Pflanzenwelt ganz genau. Ob zu Fuß, zu Pferd, im Boot oder dem Landrover, immer wusste er wann und wo die besten Plätze zu finden sind.

Als uns das Piranhaangeln zu langweilig wurde, ließ er Spezialköder einfliegen, mit denen wir mehrere schöne Doraden fingen, die in der Küche der Lodge hochwillkommen waren. Das hohe Aufkommen an Wild zu Land und in den Flüssen

Macaco
Macaco

erfüllte vollständig unsere Erwartungen. Auch in den 3 von uns besuchten Lodges gab es hinsichtlich Sauberkeit und Zimmerservice nichts auszusetzen. Die Verpflegung war gut, vielseitig und reichlich. Sterneküche die einige hier wohl erwartet hatten gab es natürlich nicht.
Zur Lage der Lodges ist folgendes anzumerken:Die Eco Lodge Barranco Alta bei Marina und Lucas und die Barra Mansa Lodge bestechen durch ihre exponierte, über den Landweg nur schwer erreichbare Lage. Das Lufttaxi ist hier aber dringend geboten.
Wie die beiden Lodges oben ist auch die Pousada Rio Claro landschaftlich sehr schön an einem Fluss gelegen. Sie ist deutlich größer hat aber zusätzlich Tagesgäste. Gegenüber den beiden
anderen Lodges fallen Zimmerqualität und Service etwas ab,
sind aber immer noch zufriedenstellend.
Zusammenfassend sei bemerkt:

Fauna im Pantanal
Fauna im Pantanal

Diese Reise kann jedem empfohlen werden der sich für die Tier- und Pflanzenwellt hier interessiert und nicht unbedingt die 5-Sterne-Hotelqualität erwartet, sondern sich mit 3 bis 4 Sternen zufrieden gibt. Und was für uns sehr wichtig war: Sie blieb weitestgehend individuell.
Nochmals vielen herzlichen Dank. Ihnen und Ihrem Unternehmen wünschen wir alles Gute


Familie Winkelmann


Buenos Aires - Argentinien individual
vom 19.10.-30.10.2011

Buenos Aires - La Boca
Buenos Aires - La Boca


Liebes Travel-Team,


Herzlichen Dank für den traumhaft, sehr gut - organisierten Urlaub!

Die ganze Vorspannung der vorherigen Monate war durch die liebe und nette Art am Abflugtag (fast) völlig verschwunden.... Okay, natürlich waren wir noch wahnsinnig aufgeregt, als wir endlich im Frankfurter Airport standen. Aber die netten Telefonate mit vereinzelten, prima Informationen zum Flug, zum Wetter, zum Land lockerten alles ungemein auf!!!
Das Tat gut- und war eine prima Fern- Guide- Geschichte.
Abgelöst wurde dies von Doris.

Freudig nach einer

Buenos Aires Fun
Buenos Aires Fun

langen Zeit unterwegs wurden wir in Buenos Aires erwartet!!!
ENDLICH angekommen- ein Traum!
Ganz prima erklärte sie uns die Planungen der nächsten Tage und machte uns auf das ein oder andere aufmerksam... Wir fühlten uns wohl und waren gespannt, was uns alles erwarten wird!
Das Hotel- überhaupt nichts zu beanstanden- im Gegenteil! *****Absolut weiterzuempfehlen *****
Prima zentral.
JA!!! Von hier aus machen wir die Stadt unsicher...
Die City Tour am nächsten Tag übernahm Guide Maximiliano.
Er war sehr freundlich! Hat alles, was wir wissen wollten, ganz lieb beantwortet und immer weiter gefragt, ob wir sonst noch Fragen hätten...
Diese 3 Stunden waren sehr aufschlussreich und gingen viel zu schnell um: wir haben uns sogar so verquatscht, dass aus 3 Stunden fast 4 Stunden wurden. Im Anschluss hat er uns noch "sicher" in ein Cambio geführt!!! Große Klasse- im Dezember

kommt er nach Deutschland- womöglich machen wir
dann mal eine Wuppertal- Tour mit ihm! :-)

Estanciabesuch
Estanciabesuch

Am Samstag das Erlebnis auf der Estancia ist eigentlich gar nicht in Worte zu fassen... So etwas sollte man wirklich selbst erlebt haben!!!
Eine Stimmung war dort..... Bei dem Gedanken daran bekomme ich heute noch eine Gänsehaut!!!
Natürlich gab's dort auch leckeres Essen- selbst Stephan haben sie nach dem 5ten Fleischgang satt bekommen... ;-)
Die darauffolgenden Tage haben wir uns alles nochmal und viel mehr angeschaut.....

Wir könnten ewig so weiterschwärmen....
Nochmal, vielen Dank, das wird bestimmt nicht die letzte Tour gewesen sein!


Alles Liebe
Alina und Stephan

 


Individuell geplante Gruppenreise in Ecuador & Peru
17 Gäste vom 07.09.-30.09.2011



Machu Picchu
Machu Picchu

Hallo Herr Beckerling,


wir sind wieder zurück - gesund und voller unvergesslicher Eindrücke! Vielen, vielen Dank! Es war für uns der perfekte Urlaub.
Schon bei der Vorbereitung der Reise haben wir uns gut aufgehoben und verstanden gefühlt. Die Interessen, Wünsche und Anliegen von 17 Leuten unter einen Sombrero zu bringen und dabei die Kasse nicht zu sprengen, das hat ganz prima geklappt. Dank der vielen Hinweise und Ratschläge waren wir bestens vorbereitet und es konnte eigentlich nichts schief gehen.
Die Mischung aus Anstrengung und relax, aus

Amantani Insel-Titicacasee
Amantani Insel-Titicacasee

Neues erfahren und ein bisschen Abenteuer war und ist nicht zu toppen. In Ecuador war es der tolle Mix aus Urwald, Hochebene, Hochgebirge (gefehlt hat eigentlich nur die Küste - dann hätten wir noch eine Woche anhängen müssen) und im inkalastigen Peru waren es die Highlights Titicacasee und Machu Picchu, die uns zum Schwärmen (manchmal auch Schwitzen :) gebracht haben.
Unsere Reiseführer - Luis in Ecuador und Augusto in Peru - waren einsame Spitze. Zusammen mit ihren Büros vor Ort haben sie uns jeden Sonderwunsch völlig unbürokratisch, flexibel und umgehend erfüllt - entweder ohne Zusatzkosten oder gegen einen vernünftigen Obolus.
Die meisten der 17 Teilnehmer hatten vorher keinen Draht zu Südamerika. Jetzt wollen sie Nachschlag - Chile, Argentinien oder vielleicht Brasilien. Gibt es ein besseres Kompliment?
Noch mal Danke


H. Prawatky


Kurztrip Rio de Janeiro mit persönlichem Guide 11.09.-18.09.2011

 

Lieber Herr Beckerling,

erst einmal tausend Dank für diese schöne Reise! Es hat mir und meiner
Reisepartnerin wunderbar in Rio gefallen! Wir waren von vorne bis hinten mit
der Reise zufrieden, beginnend mit der sehr guten und komplikationslosen
Organisation durch Ihr Reisebüro. Besonders gefallen hat mir hierbei, dass
Sie die bevorzugten Reisedaten so gut berücksichtigen konnten. Die
Flugverbindungen waren perfekt und insgesamt waren wir mit der
Fluggesellschaft und deren Service sehr zufrieden. Auch das Hotel hat uns
gut gefallen, insbesondere die vorteilhafte Lage, das freundliche und
hilfsbereite Personal, die Sauberkeit und das abwechslungsreiche
Frühstückbuffet. Die Ausflüge waren ebenfalls gut gewählt: man lernt die
wichtigsten Sehenswürdigkeiten Rio's kennen, hat aber noch genug Zeit zur
freien Verfügung. Sehr gut war auch, dass die Touren nicht zwingend an den
festgelegten Tagen stattgefunden haben, sondern dass unser Reiseführer die
Besichtigungen an die jeweiligen Wetterbedingungen angepasst und z. T. sogar
gesplittet hat. Das einzige, was besser hätte sein können, war das Wetter,
aber das liegt ja leider nicht in Ihrer Macht... Alles in allem war es ein
sehr schöner, gelungener Kurztrip! Vielen Dank!!!

Grüße,
Hanni Kirchner


Individuell gestaltete Rundreise Brasilien 13.03.2011 - 26.03.2011



Seilbahn zum Zuckerhut
Seilbahn zum Zuckerhut

Vom Flughafen Rio de Janeiro wurden wir von Liscio, unserem Guide für die nächsten 3 Tage, freundlich empfangen. Auf dem Weg ins Hotel gab es dann schon einige wichtige Tipps für unseren Aufenthalt und einen kleine Ausblick auf die nächsten Tage.
Also ging es am nächsten Tag auch schon mit einer Zahnradbahn, der Trem do Corcovado, auf den gleichnamigen Berg. Das Wetter war an diesem Tag auf unserer Seite. Wir konnten unterhalb der Christusfigur einen atemberaubenden Ausblick auf Rio; den Zuckerhut und die angrenzenden Buchten genießen. Mit den Erklärungen von Liscio verloren wir dort nie die Orientierung beim Blick auf diese Stadt.
Nach der Abfahrt vom Berg rundete ein Streifzug entlang der 5 km langen Copacabana diesen Tag ab.
Einen Tag später brachen wir zur nächsten Tour auf. Mit einer Seilschwebebahn ging es in zwei Etappen auf den Zuckerhut. Die Aussicht auf Rio de Janeiro und die Copacabana ist nicht zu beschreiben, unser Stadtführer Liscio gab uns auch hier wieder die Informationen zu markanten Punkten der Stadt . Bereits von hier oben konnten wir so schon den nächsten Besichtigungspunkt unserer Stadttour erkennen. Nach kurzem Halt am Sambadrom, wo eine Woche zuvor der große Karnevalsumzug stattgefunden hatte, fuhren wir weiter zu einer Kurzbesichtigung der Altstadt von Rio de Janeiro. Modernes und Altes stehen hier dicht beieinander.

Bootstour Iguacu
Bootstour Iguacu

Weiter ging unsere Reise nach Foz do Iguacu. Schon aus dem Flugzeug konnten wir die Wasserfälle von oben in ihrer ganzen Breite erkennen. Am Flughafen wurden wir von der netten Solange und unserer Chauffeurin empfangen. Anschließend ging es auch sofort zu den Wasserfällen auf der brasilianischen Seite - sprachlos standen wir von den herabstürzenden Wassermassen in der Nähe des "Teufelsschlundes". Abends empfahl uns Solange ein Lokal mit typisch brasilianischer Küche in Foz. Es war ein gelungener Abschluß für diesen Tag.
Doch es sollte am nächsten Tag noch besser kommen. Der Ausflug auf die argentinische Seite der Wasserfälle mit eingebundener Bootsfahrt unterhalb der Wasserfälle - ein absolutes Highlight dieser Etappe.
Wir wurden zwar nass bis auf die Knochen, aber das Feeling war es uns wert, die Bootsfahrt nicht auszuschlagen.
Der dritte Tag führte uns nach Itaipu zum , von seiner Leistung her, größten Wasserkraftwerkes der Erde. Die Ausführungen unserer Reisebegleitung zum Kraftwerk waren interessant und wissenswert. Deutschland steht hier an dritter Stelle von der Besucheranzahl her gesehen.

 

Ouro Preto
Ouro Preto

Der nächste Trip unserer Reise war der Flug nach Belo Horizonte. Dort wurden wir von Renate und unserem Fahrer empfangen. Wir wurden von dort ins etwa 100 km entfernte Ouro Preto gefahren. Unterwegs erfuhren wir bereit sehr viel über den Bergbau und die religiöse Geschichte dieser Gegend. Nach Ankunft in Ouro Preto brachen wir mit Renate sofort zu einem Stadtrundgang auf. Die Barockstadt ist wunderschön , der Prunk in den Kirchen ist überwältigend. Ausflüge nach Marianas und Congonhas am nächsten Tag waren sehr interessant. Der dritte Tag war zur individuellen Verfügung und so konnten wir aus einem kleinen Cafe in der Stadt das Treiben in den engen Gassen beobachten, selbstverständlich bei einem Caipirinha. Leider war auch diese Visite viel zu kurz, um alles kennenzulernen, denn die nächste Stadt, Salvador de Bahia, wartete bereit auf uns.
Hier wurden wir von Rubens, unserem Begleiter für die letzten Tage unserer Reise in diesem schönen Land, empfangen.

Salvador da Bahia
Salvador da Bahia

Ein Hotel direkt in der Altstadt - mit der Besonderheit: Frühstück auf dem Hotelzimmer; Einmaligkeit mit einem besonderem Service und dem Blick auf die historische Kulisse der Stadt.
Bei der Stadtrundfahrt am nächsten Tag konnten wir die verschiedensten Facetten und Blickwinkel der Stadt kennenlernen. Sehr gut bekamen wir das Sehenswerte von Salvador von unserem Guide Rubens erklärt.
Am dritten Tag konnten wir einen Teil der Stadt noch etwas auf eigene Faust erkunden.
Eigentlich waren die 2 Wochen in diesem Land viel zu schnell vergangen. So kehrten wir zurück, noch vollkommen beeindruckt von diesem großen, schönen und grünen Land.


Alle unsere Begleiter auf dieser Reise waren höflich, freundlich und immer zuvorkommend. Hier konnten wir spüren, dass alle diese Personen nur für die Gäste in ihrem Land da sind. Gleich ob beim Anmelden in den Hotels oder beim Einchecken an den Airports, erfuhren wir einen Service, der diese Reise rundum zu einem Erlebnis werden ließ.


Es war für uns eine beeindruckende Reise, die uns noch lange in Erinnerung bleiben wird.


Familie Angelika & Peter Weinert


Kurzaufenthalt Rio de Janeiro zum Jahreswechsel 2010 / 2011

27.12.-29.12.2010


Sehr geehrter Herr Beckerling!


Es hat alles super gepaßt ! Hotel war prima und Guide war sehr kompetent und freundlich!
Mit den besten Wünschen zum Jahreswechsel verbleiben wir


mit lieben Grüßen


Edda H., Elisabeth S., Birgit Z.


2 Wochen Sprachurlaub in Florianopolis - Santa Catarina

4.12.-19.12.2010

Florianopolis
Florianopolis

Sehr geehrter Herr Beckerling,

wir sind gut zurückgekehrt. Wir mussten allerdings eine Nacht in Rio und
in Paris einschieben, wegen des Schnees.
Der Urlaub hat uns sehr gut gefallen, zwei Tage weniger Regen wäre
allerdings auch schön gewesen.
Floripa und die Ilha de Santa Catarina sind sehr zu empfehlen.
Überrascht waren wir über die gute Touristik-Infrastruktur mit Bars und

Barra da Lagoa
Barra da Lagoa

Restaurants, die auf einem hohen Niveau sind. Wir haben prima gegessen
und getrunken. Die Unterstützung von Thomas und Michael und deren Tipps
waren für den Aufenthalt äußerst nützlich und wir waren sehr zufrieden.
Die Pousada Colinas da Lagoa ist ein bisschen in die Jahre gekommen.
Da müsste was getan werden.
Die Sprachschule war gut. Ich war froh, dass zumindest in der 2. Woche
der Unterricht vormittags stattfinden konnte. Bei Nachmittagsunterricht
kann man mit dem Tag nichts mehr anfangen.
Schade, dass diese Super-Urlaubsgegend mit toller Natur, schönen
Stränden und den vielen Sport- und Ausflugsmöglichkeiten in Deutschland
überhaupt nicht bekannt ist.

Wir danken für Ihre Unterstützung und empfehlen Sie gerne weiter.

Mit freundlichen Grüßen

Hermann Faßbender

 

Naturparadiese Brasiliens mit individuellen Verlängerungsbausteinen Rio de Janeiro und Santa Catarina - Florianopolis

01.10.-25.10.2010

 

Minka und Sebastian
Minka und Sebastian

Lieber Herr Beckerling,


sie sind wirklich sehr engagiert und zuverlässig. Bei dem Schock mit der GOL-Panne waren wir sehr sehr froh, die Reise über sie gebucht zu haben!
Außerdem vielen Dank, dass sie uns für die Individualbausteine so geduldig und ehrlich beraten haben und sich bemüht haben, all unsere Wünsche zu berücksichtigen.

Immer sehr gerne wieder!!!

Unser Traumurlaub war wirklich ein Traum!


Viele Grüße aus dem Rheinland von

Sebastian und Minka

 

 


Naturparadiese Brasiliens Amazonas, Pantanal, Iguacu

individuell 21.06.-5.7.2010


Hallo Herr Beckerling,

Hyazinth - Aras
Hyazinth - Aras

wir sind gesund und munter von unserer tollen Brasilienreise zurück und der Alltag hat uns schon wieder fest im Griff.

Die Organisation der Reise war perfekt. Alle Transfers, Abholungen, Begleitungen zum Flughafen u.a. haben absolut pünktlich und super zuverlässig geklappt.

Zum Baustein Amazonas möchten wir ihnen sehr positiv über Elgo unseren dortigen Reiseleiter berichten. Er war sehr gut informiert, hat uns alle Fragen beantwortet und sich gut um alle unsere Wünsche gekümmert.

Über die Lodge können wir allerdings nichts Gutes berichten.
Nach unserer Einschätzung hat die Lodge
dringend Renovierungsbedarf.

Jaguar im Dickicht
Jaguar im Dickicht

Daß es deutlich besser geht haben die Hotels und Poussadas im Pantanal gezeigt. Sehr ansprechende, saubere Zimmer mit guten Sanitäreinirichtungen kombiniert mit sehr gutem Essensangebot, meistens in Buffetform haben uns viel Freude gemacht.
Die Krönung war hier allerdings unser Reiseleiter Ariberto. Wir haben in unseren zahlreichen Auslandsreisen noch nie einen so aufmerksamen und engagierten Begleiter erlebt. Von früh morgens bis spät am Abend hat uns Ariberto alles nahe gebracht, was es im Pantanal zu erleben gibt. Es war einfach super toll. Die
Tierwelt (incl. Jaguar live) die Landschaft, die Menschen und das mit dem
Reisebegleiter -- einfach traumhaft.
Der gesamte Baustein ist einfach uneingeschränkt empfehlenswert.

Familie Zotter in Iguacu
Familie Zotter in Iguacu

Der dritte und letzte Baustein galt den Wasserfällen von Iguacu. Die Krönung
unserer Unterkünfte war das Hotel Recanto. Ein wirklich schönes, sehr angenehmes
Mittelklassehotel das keine Wünsche, auch nicht beim Frühstück offen gelassen hat.
Bei den Ausflügen an die Fälle hat uns dann unser Reiseleiter H. Kleinschmitt fach-
kundig begleitet. Er hat uns dabei alle Sehenswürdigkeiten gezeigt und viele Fragen
beantwortet. Auch dort ist die Natur absolut sehenswert und allein schon eine Reise
wert. Wir hätten uns hier gewünscht, daß die Ausflüge etwas länger gedauert hätten
Insgesamt trotzdem ein sehr gelungener Baustein.

Gerne empfehlen wir Ihr Büro und die Reise mit gutem Gewissen weiter.

Wir bedanken uns für Ihren guten Service recht herzlich und wünschen
Ihnen für die Zukunft alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

A. u. K. Zotter

 

Abenteuerreise und Erlebnisreise Santa Catarina mit individueller Verlängerung Rio de Janeiro 7.03.2010-26.03.2010

Fischerboote
Fischerboote

Liebes Ativo-Travel Team,

Ich möchte mich nochmals für die perfekte Planung und Organisation meiner Reise nach Brasilien, die sich aus der abwechslungsreichen Abenteuerreise nach Santa Catarina und der entspannenden Verlängerungswoche in Rio zusammengesetzt hat, bedanken.

In den zwei Wochen im Süden Brasiliens wurden wir von allen Führern und Pousada-Besitzern so herzlich aufgenommen und versorgt, dass wir uns sofort zuhause gefühlt haben und gar nicht mehr abreisen wollten. Vor allem unser Führer Adi, der uns die erste Woche betreut hat,

Rafting
Rafting

war nicht nur ein Goldschatz, der auf all unsere Wünsche eingegangen ist, sondern auch ein Land-, Leute- und Naturkenner, dem es wahrlich ein Anliegen war, uns soviel wie nur möglich zu zeigen und zu erklären. Während der zwei Tage im atlantischen Regenwald habe ich soviel über Pflanzen und Tiere gelernt wie vier Jahre lang nicht im Biologieunterricht - schade, dass wir die guten Pflanzen für jedes Wehwehchen nicht mitnehmen konnten ;-) Ein unerwartetes Highlight für mich war es dort, die suessesten Bananen meines Lebens direkt vom Baum essen zu können- ebenso wie Mandarinen und Guaven, und natürlich haben wir auch die Limonen für den abendlichen Caipirinha selbst gepflückt. Kulinarisch wurden wir aber nicht nur im

Reittour
Reittour

Dschungel gut versorgt, sondern auch sonst in den Pousadas und bei den Churrascos am offenen Feuer blieben keine Wünsche bzgl Fisch, Fleisch und Beilagen offen und wir konnten leider oft nicht alles von dem leckeren Essen in unseren prall gefüllten Bäuchen unterbringen. Gottseidank konnten wir zumindest einige der Kalorien bei den Aktivitäten wie Rafting, Canyoning, Fahrradfahren, Reiten, Duenen-Board etc wieder verbrennen, die alle riesigen Spass gemacht haben und auch für Anfänger kein Problem darstellten. Alle unsere Begleiter nahmen sich immer viel Zeit für uns, zeigten grosse Naturverbundenheit und beantworteten geduldig alle Fragen. Als ich mein Aufladegerät für die Kamera vergessen hatte, hat mir einer der Begleiter nicht nur die

Carmen
Carmen

Kamera geladen sondern gleich auch noch alle Fotos auf CD gebrannt - die Hilfsbereitschaft und Gastfreundschaft ging weit über das normale hinaus und wird mir immer in Erinnerung bleiben. Insgesamt werde ich diese Reise nicht vergessen, weil sie mir wirklich erlaubt hat, mit Brasilianern, die ihr Land gerne präsentieren aber auch vieles kritisch hinterfragen, ein grünes Stück Erde zu erkunden, dessen Fauna und Flora von unglaublicher Schönheit geprägt ist. Toll ist auch, dass man sehr viel auf dem Weg zu den verschiedenen Aktivitäten sieht und kennenlernt und einem somit auch die Geheimplätze offenbart und Insider Tipps gegeben werden.

Ich persönlich würde jedem raten, diese Abenteuerreise mit Ativo-Travel zu buchen, da in zwei Wochen unglaublich viel zu einem sehr guten Preis geboten wird und ich nicht glaube, dass man sich bei einer selbst zusammengestellten Reise dem Land und seiner Vielfalt auf diese Weise nähern kann.

Carmen Kuster, Österreich, März 2010

 


Im Trio nach Rio - Individualwoche Rio de Janeiro
18.02.-26.02.2010

Hallo Herr Beckerling,

Nick, Inga und Michael
Nick, Inga und Michael

mittlerweile sind wir wieder seit einigen Tagen zuhause und konnten die
Erlebnisse der letzten Woche ein wenig sacken lassen... Gerne berichten wir
Ihnen nun über einige Ereignisse und die Eindrücke der Reise:

Am Flughafen in Rio angekommen, wurden wir von unserem Guide Liscio
empfangen. Liscio war sehr sympatisch und gab uns auf dem Weg ins Hotel gleich
jede Menge Tipps, die uns während unseres Urlaubes sehr nützlich waren. Er
brachte uns direkt zum Hotel, dem Antlantis Copacabana. Wir verabredeten uns
gleich für den nächsten Tag (Samstag) für die Tagestour durch Rio. Am Tag der
Anreise erkundeten wir ein wenig die Umgebung, gingen am Strand von Ipanema
schwimmen und fingen uns gleich den ersten Sonnenbrand ein :)
Das Hotel ist wirklich sehr gut gelegen, man braucht nur wenige Minuten zu
den Stränden Copacabana oder Ipanema.

Blick vom zuckerhut
Blick vom zuckerhut

Am Folgeabend wurden wir dann wieder direkt vor dem Hotel vom
Shuttle-Service zum Sambadrom abgeholt. Alles funktionierte wieder absolut reibungslos. Wir
wurden direkt zur Winners-Parade gefahren. Dort haben wir eine wunderbare
Show erlebt mit viel brasilianischem Temperament und natürlich jede Menge
schöner Frauen (Zusatz Inga: und auch Männer).

Nach jedem Durchgang einer Sambaschule wurde uns die Möglichkeit geboten
wieder in den Bus zurück zum Hotel zu steigen. Unser so unglaublich
erlebnisreiche Tag endete um ca. 4:30 Uhr des nächsten Tages.

In den nächsten Tagen konnten wir Rio ein wenig auf eigene Faust erkunden,
die Freundlichkeit der Menschen kennen lernen und die Sonne, die wir in der
Heimat schon lange nicht mehr gesehen hatten, genießen. Leider konnten wir mit
Liscio keine weitere Tagestour unternehmen, da sein Terminplan dies nicht
zuließ. Allerdings empfahl er uns einen Tagesausflug " Tropical island". Diesen
haben wir dann auch gebucht und so schipperten wir am Dienstag mit einem Boot
durch die Gewässer Rios zu einer Bucht. In dieser konnten wir dann ins
Wasser springen und die Abkühlung genießen. Alles in allem ein wunderbarer Tag.

Tropical Island
Tropical Island

An unserem Abflugstag am Donnerstag regnete es leider unaufhörlich :(
Vielleicht aber auch ganz gut so, denn so wurde es uns ein wenig leichter
gemacht wieder in den Flieger zu steigen und nach Hamburg zurück zu fliegen.

Hinter uns liegt eine unvergesslich schöne Woche in Rio de Janeiro. An
dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei der Firma Kümmerling für die
Idee, einen solchen Urlaub zu verlosen, bedanken. Die Eindrücke und Erlebnisse
dieser Reise werden wir immer in Erinnerung behalten. Ohne diesen Gewinn hätte
wahrscheinlich keiner von uns diese Erfahrungen gemacht.

Auch ein ganz herzliches Dankeschön an Sie, Herr Beckerling. Die Woche war
perfekt: An- und Abreise, Unterkunft und Ausflüge vor Ort waren bestens
organisiert. Auch vor Antritt der Reise blieben keine Fragen offen. Wir haben uns
wirklich vom Anfang bis ans Ende der Reise gut aufgehoben gefühlt. Vielen
Dank für Ihren tollen Einsatz!


Nick, Inga und Michael

Höhepunkte Brasiliens, Rio, Iguacu, Amazonas und Badeverlängerung Morro de Sao Paulo 15.01.-31.01.2010

 

Hallo,

 

Sven und Steffi
Sven und Steffi

vielen Dank für den Willkommensgruß und die Nachfrage! Der Urlaub war SUPER toll, wir haben ihn genossen und können Ihre Agentur nur empfehlen!

Jederzeit wieder, in zwei drei Jahren haben wir überlegt würden wir gerne zum Karneval in Rio und Salvador mit abschließendem Erholungsprogramm nach Brasilien zurück kehren.
Vorher wird wieder kräftig gespart und als Afrikafans müssen wir natürlich zwischendurch auch wieder den schwarzen Kontinent besuchen!

Sooo, das wars von uns! Am Montag geht der Alltag leider wieder los.

Aber wir werden noch lange von der wunderschönen Reise berichten und empfehlen Sie weiter!!!

LG und ein schönes Wochenende von der verschneiten und schneeverwehten Ostseeküste senden


Sven & Steffi

Individualreise Iguacu und Südbrasilien 7.11.-27.11.2009

 

Hallo,

ich habe noch gar kein Feedback geschrieben. Ich musste zuerst mal auch geistig wieder hier ankommem.
Die Ferien waren der Hammer.
Ademir ist ein super Guide, man merkt dass er seinen Job mit Leib und Seele macht.
Die Iguasu Fälle waren ebenfalls sehr eindrücklich, obwohl ich Sie schon mal gesehen habe. Wir haben vor Ort noch eine Tour zu den Staudämmen gebucht welche ich dann für 50.-- Dollar überteuert fand . Ansonsten war auch diese Führerin ok.-
Riverrafting war ebenfalls absolute Spitze. Das werde ich nochmal machen. Die Wale sind leider abgehauen da kann man nichts machen, ist Natur und die hat keinen Fahrplan.
Das Hotel mit seinen kleinen Häuschen war auch sehr schön und der Servis gut.
In Champeche haben wir gegen Aufpreis ein anderes Zimmer genommen weil uns das Bett zu klein war. Dafür hatten wir dann ein Jacuzzi im Zimmer welches wir auch ein paarmal benutzt haben.
Die Pousada hat uns sehr gut gefallen, nur das Frühstuck war etwas langweilig. Da ich laut den Brasilianern gut portugiesisch spreche haben wir vorne an der Ecke mit den Leuten der kleinen Bar regen Kontakt gehabt und viel sinuga(Billard) gespielt.
Wir haben uns dann selbständig mit dem Bus die Insel angesehen und viele Wanderungen am Strand unternommen.
Leider haben wir die Sonne nicht so häufig gesehen aber da es trotzdem sehr warm war hat mich das nicht gross gestört.
Thomas und Michael haben uns ebenfalls gut bedient und pünktlich abgeholt. Ich muss sagen die ganze Organisation war sehr gut.
Die ganze Reise hat mich darin bestärkt was ich schon lange will, nämlich mir in Brasilien etwas kaufen und wenn ich ein AHV Grosi bin im Winter da meine Zeit verbringen.
Nächstes Jahr werden solche Ferien finanziell nicht drinliegen aber wir haben uns bereits geeinigt dass wir in zwei Jahren wieder nach Brasilien fahren wollen
Bei dem guten Service werden wir sicher wieder Sie als Reiseveranstalter berücksichtigen.
Mit bestem Dank und brasilianischen Wärmegrüssen

Barbara und Rico

Naturparadiese Brasiliens: Amazonas, Pantanal, Iguacu

Hochsitz-30m über dem Dschungel
Hochsitz-30m über dem Dschungel

07.05.-23.05.2009

 

Sehr geehrter Herr Beckerling,

Die Organisation und Durchführung der Brasilienreise Amazonas, Pantanal, Iguazu
war perfekt, die Betreuung durch die deutschsprachigen Reiseführer hat keine Wünsche
offengelassen. Für jeden Naturliebhaber sind das Amazonasgebiet und vor allem das Pantanal ein unvergleichliches und unvergessliches Erlebnis, die Iguazu Wasserfälle ein grandioses Spektakel. Es hat unheimlich viel Lust auf Mehr gemacht. Ich werde bestimmt nochmal hinfahren.

Michael Stiehler, Kaarst

 

Naturparadiese Brasiliens

junger Kaiman
junger Kaiman

mit individueller Verlängerung

24.04.-14.05.2009:

 

Hallo Herr Beckerling,

die Brasilienreise war toll!
Wir waren überrascht, dass wir in allen Reiseabschnitten deutschsprechende Reiseleiter hatten.


In Manaus wurden wir von Friedrich abgeholt der auch gleich einen Stadtrundgang mit uns machte und uns in ein tolles Restaurant führte.
In die Dolphin Lodge begleitete uns Jean, ein Indio der auch deutsch sprach und das Programm nach unseren Wünschen umstellte.

Tucan
Tucan

Essen war super, Staff nett und wir waren die einzigen Gäste!
Danach ging es nach Chapada mit einstündiger Quarantäne in Brasilia wegen Schweinegrippe.
In Chapada wurden wir von Wilma abgeholt. Es ist aufgrund eines Unfalles ist derzeit nicht möglich die Wasserfälle in Chapada zu besichtigen. Da es Feiertag war und die kleinen Wasserfälle die zugängig waren übervölkert waren fuhr Wilma mit uns in ein etwas weiterentferntes Naturreservat wo wir nach einer 10 km Wanderung durch Wälder und Grotten in einem Wasserfall baden konnten. Wilma lud uns noch zum Mittagessen ein das laut Reiseplan nicht inklusive war.

Sonnenaufgang
Sonnenaufgang

Auch im Pantanal war sie eine gute Reiseleiterin die sich über jedes Tier das sie entdeckte sehr freute. Leider ist im Pantanal noch immer Hochwasser! Es sollte eigentlich seit 2 Monaten weg sein, Tiersichtungen waren daher schwierig, kein Jaguar aber wenigstens eine Babyanakonda die sich ins Office der Pousada verirrte.


Foz do Iguazu war auch schön, es war gut das Sheraton zu wählen, da der Baulärm und Dreck im Cataras nicht zumutbar ist. Wir konnten uns bei einem kurzen Besuch davon überzeugen.
Die Reise nach Floripa im Leito war auch ok man konnte bequem schlafen.

Kaiman auf Tuchfühlung
Kaiman auf Tuchfühlung

Die letzten Tage verbrachten wir dann bei unseren Freunden und deren Appartment direkt am Praha Brava und Jurere.


Als Tipp könnte man noch für nachfolgende Gäste sagen, dass die Duty Free Shops in Sao Paulo nur US $ nehmen und überteuert sind.

Gruß aus Frankfurt


Michael Henninger

 

Caroline und Jörg in Rio
Caroline und Jörg in Rio

Kurzwoche Rio de Janeiro im März 2009:

 

Hallo Herr Beckerling!

Ja, leider ist der Urlaub zu Ende, aber immerhin scheint hier auch die Sonne. Der Urlaub war ganz toll und ich kann nur Positives berichten. Das Hotel und der dortige Service waren sehr gut. Unser Reiseführer war spitze. Der Transfer zum bzw. vom Flughafen sowie die beiden Ausflüge waren toll und einwandfrei organisiert.

Bei Ihnen möchte ich mich auch noch einmal ganz herzlich bedanken, dafür, dass Sie einfach jederzeit für mich ansprechbar waren.

Herzliche Grüße!

Caroline Tekstra

 

Individuelle Kurzreise Buenos Aires und Iguacu im März 2009:

 

Katrin und Alex in Iguacu
Katrin und Alex in Iguacu

Hallo Herr Beckerling,


einen wunderschönen Guten Tag wünsche ich ;)

Das Feedback kommt etwas verspätet.
Die Reise war traumhaft, mit den Reiseleitern hat alles super geklappt. Waren beide pünktlich an den Flughäfen, haben ihr Programm nach unsern Wünschen gestaltet und waren überhaupt total lieb.

Es war also rundherum ein unvergesslicher Urlaub und eine Erfahrung, die man am liebsten gestern wiederholen würde. Aber geflogen wird dann Business-Class *lach*

Danke für die tolle Organisation!

Viele liebe Grüße und ein dickes Lob von


Katrin Frank und Alex Schulz

 

Individualreise Familie Siemer und Familie Scheck

im Januar 2009 Südbrasilien:

 

Hallo,

Familien Siemer und Scheck
Familien Siemer und Scheck


wir sind wieder gut im kalten Deutschland angekommen.
Dankeschön für einen der schönsten Urlaube, die wir je gemacht haben.
Die erste Woche in Estaleiro war ideal zum Ausspannen nach dem langen
Flug.
Unterbringung im Appartment von Mara und Marie waren sehr gut und
herzlich.
Wenn einem mal zu langweilig wurde. fuhr man für ein paar Real mit dem
Bus nach Balneario Camboriu, und nach ein paar Stunden sehnte man sich
an den Strand von Estaleiro zurück.
Vielen Dank auch an Rudi und Maria, die uns gerne behilflich waren wenn
wir Fragen hatten. Den Tag mit Rudis Ausflug in die Umgebung und
anschließendem Bananenpflücken (mit Relaxphase im Pool) werden wir nie vergessen.
Nach einer Woche sind wir schweren Herzens nach Florianopolis umgezogen.
Als Rita die Skyline von Floripa sah, wäre sie am liebsten wieder
umgedreht.
Nach dem Verzehr von gefühlten 5KG Fleisch in allen Variationen kamen
wir dann in Lagoa da Conceicao an. Beim ersten Blick über die Lagune war die Welt
dann wieder in Ordnung.

Florianopolis
Florianopolis

Nach einer Eingewöhnungszeit von 1-2 Tagen fühlten wir uns pudelwohl.
Floripa ist sagenhaft vielfältig.
Eine Lagune zum Baden mit 30 Grad Wassertemperatur (Reumaliga),
unentlich langen Stränden, mit hohen Wellen, Dünen wie in Dänemark, verträumten Buchten, wo man in der Woche fast alleine ist, unzähligen Restaurants (Fisch ohne Ende für kleines Geld), ein bewegtes Nachtleben und nicht zu vergessen der Atlantische Regenwald. Mit dem -Wasserbus- fährt man einfach ein paar Stationen und schon ist man im Dschungel mit Wasserfällen, riesigen


Schmetterlingen , Affen, Orchideen, Bambus
von 25 mtr. Höhe, kleinen Fischerdörfern die nur mit dem Boot zu erreichen sind, kleinen Buchten wo man zwischendurch mal baden geht und günstigen Restaurants. Abends fährt man dann einfach von einer der 23 Stationen mit dem -Wasserbus- zurück nach Lagoa.

Vielen Dank auch an Dieter und Annemarie für den Bootsausflug mit der
Ondanca an unserem Hochzeitstag.
Leider waren 14 Tage viel zu kurz für eine Reise nach Santa Catarina.
Südbrasilien ist ganz anders als wir es uns vorgestellt haben.
Kriminalität und Armut (wie in Medien berichtet wird) haben wir nicht
gesehen.


Trotz keinerlei portugiesisch Kenntnissen haben wir uns immer irgendwie
verständigen können und sind immer freundlich und herzlich empfangen worden.

Wenn Zeit und Geld es erlauben kommen wir gerne wieder nach Brasilien.
Gruß auch an Esteves und alle Leuten die wir in Brasilien kennengelernt haben.


Rita, Marita,Henner und Otto

 

Individualreise Natur, Kultur und Strand im September 2008 von Andrea und Volker Liebsch:

 

Hallo,

Amazonas Essenszubereitung
Amazonas Essenszubereitung

also jetzt noch mal recht vielen Dank für den schönsten, spannendsten, komplettesten und längsten Urlaub, den wir bisher hatten. Von diesem Urlaub werden wir noch sehr lange zehren und unseren Enkeln erzählen.

Es ging absolut nichts schief und unsere Erwartungen bezüglich Natur wurden übertroffen. Hinzu kommt, dass ihr die beste Reisezeit empfohlen habt. So jetzt erstmal der Reihe nach.

Beginn 4 Tage Amazonas

Nach 30 Stunden Anreise waren wir endlich abends in Manaus. Abholung und Unterkunft gut. Am Morgen wurden wir von userem Führer Elmo abgeholt und in die Dschungellodge gebracht. Die nächsten Tage waren mit Bootsausflügen ausgefüllt. Höhepunkte waren das Schwimmen mit Süsswasserdelfinen (vor Ort gebucht) und die nächtliche Krokodilsafari. Hier haben wir Affen, Faultier, Caimane und eine Unmenge Vögel und Fische gesehen und beobachtet. Interessant war die Dschungelwanderung und der Besuch bei den Einheimischen (Maniokanbau und Verarbeitung).

7 Tage Pantanal

Pantanal
Pantanal


der Amazonas war schon super, aber das Pantanal (besonders das Schwemmland) übertraf alle Erwartungen. Jeder Tag brachte wunderschöne Erlebnisse mit der Natur aber auch Probleme (Brandrodung) wurden sichtbar. Hier werden wir dass Flussschnorcheln in Nobres und die Begegnung mit ca.5000 Caimanen und einer Anaconda auf der Transplantaneira nicht vergessen. Zudem haben wir Unmengen Vögel, Nasenbären, Wasserschweine und einen Tapir gesehen. Einen Jaguar haben wir leider nicht gesehen, aber das Gebrüll haben wir gehört. Ich bin jeden Tag um 5 Uhr aufgestanden und habe mit dem Fernglas das Gelände "unsicher" gemacht. Auf Grund der Trockenheit waren die Menge der Tiere an den wenigen Wasserlöchern unvorstellbar. Nach Amazonas und Pantanal hatten wir auch erstmal genug von der Natur.

2 Tage Salvador de Bahia

große laute Stadt. Wunderschöne Führung zu Fuss durch die historische Altstadt. Höhepunkt war ein Gottesdienst in einer sogenannten Kirche für Sklaven (früher), mit Gospelgesang und Tanz. Dieses Erlebnis hat uns emotional sehr berührt.

Morro de Sao Paulo
Morro de Sao Paulo

8 Tage auf der Insel Morro de Sao Paulo ( 80 km vor Salvador)

Wunderschöne autofreie Insel mit super Stränden und einer sehr guten Unterkunft. Hier war Zeit für Strand, lesen , erholen und ausgehen. Es gab gute Restaurants - halt so Urlaub aus dem Prospekt. Für uns war es ein sehr schöner runder Abschluß des Gesamturlaubs. Auf der Überfahrt haben wir auch noch Wale beobachtet.

Abschließend können wir sagen , alles perfekt organisiert und zusammen gestellt. So haben wir uns unsere Hochzeitsreise vorgestellt. Noch mal vielen Dank an Euch.

Für das kommende Jahr wünschen wir Euch alles Gute, Gesundheit und viele solche begeisterte Reisekunden wie uns.

Viele Grüße Andrea und Volker Liebsch

 

Naturparadiese Brasiliens, Pantanal, Amazonas und Iguacu

Tucan
Tucan

im Juli/ August 2008 von Willi Schneider:

 

Sehr geehrter Herr Beckerling,

das Fazit unserer Brasilienreise ist positiv: gute Organisation, kompetente Reiseleiter, angemessene Unterkünfte. Das Interesse an mehr Südamerika ist geweckt!

Herzliche Grüße

W. Schneider


Liebe Vilma,

Jaguar
Jaguar

vor allem möchten wir uns bei Dir nochmals für die wunderschönen Tage im Pantanal bedanken. An diese Zeit werden wir uns noch sehr, sehr lange erinnern. Vielleicht werden wir schon im nächsten Jahr nach Brasilien zurückkommen.
Die Photos sind keine Nahaufnahmen, aber man kann ganz eindeutig erkennen, dass das Tier wirklich auch ein Jaguar ist.
Sonst geht es uns gut. Nur sehr viel zu tun sowohl bei der Arbeit als auch zu Hause. Man merkt schon, dass man zwei Wochen nicht da war.

Liebe Grüße aus Deutschland und Klein Vollbüttel!

Ingrida und Willi

 

Rio de Janeiro exklusiv: Nicole und Heike Juni 2008:

 

Nicole und Heike
Nicole und Heike

Hallo Herr Beckerling,

wir sind wieder gut in good old Germany gelandet.

Die Reise mit allem drum und dran war echt super.
Die Leute sind echt total lebensfroh, ganz anders als in Deutschland, obwohl ich auch so bin.
Naja, irgendwie paßt man nicht nach good old Germany.

Unser Reiseführer Herman und seine Frau waren auch total nett.
Vielleicht hat man ja irgendwann mal wieder die Möglichkeit, nach Brasilien zurück zu kehren.Wäre schön, oder man gewinnt mal wieder. Aber das passiert bestimmt nur einmal im Leben.

Also noch einmal 1000 Dank für alles.

Brasilianische Grüße aus dem schönen Dresden

Nicole und Heike

 

 

Erlebnisreise Brasilien: Die Wildgänse 29.01.2008-13.02.2008:

 

Hallo Dirk , Hallo Jacqueline, Hallo Adi,


Abenteuer Brasilien -

Scheibenschützen Neuss
Scheibenschützen Neuss


Unter diesem Schlagwort machten wir uns auf, einen neuen Kontinent zu erleben.

Bereits vor Reiseantritt konnten wir uns von Eurer Flexibilität überzeugen.

Vielen Dank für die Geduld mit unseren vielen Änderungen und Sonderwünschen

Versprochen habt Ihr uns, eine Reise zu erleben, die man nicht vergisst.

Ja- das können wir Euch bestätigen - Ihr habt Wort gehalten.

Wir haben eine einmalige Reise erlebt, und sind schon am überlegen, diese zu wiederholen.

Bereits der Empfang am Flughafen machte uns deutlich- wir sind willkommen. Und so blieb es auch während der ganzen 15 Tage. Vom ersten Abend erlebten wir „brasilianische Freude“ pur.

Sei es beim Shopping, beim Reiten, beim Rafting, im Dschungel oder dann auch in Iguacu oder Rio, alles lief nahezu perfekt ab. -
OK: für den Regen konntet Ihr ja nun einmal nichts -)

Und gab es dann doch mal ein kleines Problem, so wurde dieses umgehend gelöst.

Leider ist die Zeit allzu schnell vergangen. Unvergessen bleiben die Ausritte in der Serra Catarinense. Mit – die Überraschung ist Euch gelungen – Euch und „ADI (Ademir)“ an unserer Seite durften wir die Weiten Brasiliens erleben und von manch einer Einlage zwischen den Rinderherden werden wir sicher noch lange erzählen können. Nach tollen Abenden auf der Ranch und dem anschließenden Rafting – was für eine Natur – erlebten wir Euer Improvisationstalent ADI.

Als Höhepunkt seiner „Betreuung“ zeigte uns ADI den Dschungel und - was man trotz Dauerregen daraus machen kann. Noch heute versuchen wir, den Dschungel- Caipirinha von ADI zu kopieren- leider vergebens.

ADI – nochmals vielen Dank für die tollen Stunden – und grüße Deine Frau von uns „Wildgänsen“


Nach so viel Abenteuer erlebten wir dann Iguacu und Rio. Auch hier hattet Ihr wieder tolle Vorschläge, die unsere Reise abgerundet haben.

Eine Dusche mit tausenden Litern Wasser hat man ja nicht zu Hause. Und die Strände in Rio – einfach herrlich.

Als wir schon Wochen vor der Reise für eine besondere Essenreservierung in Rio de Janeiro 40 EUR p.P. anzahlen sollten, waren wir doch etwas skeptisch. Doch auch hier habt Ihr wieder gezeigt, dass Ihr haltet, was Ihr versprecht. „Individuelle Wünsche erfüllen“ - das ist für Euch eine Selbstverständlichkeit.

Das Essen und das Ambiente darum herum waren übrigens jeden Cent wert. Das musste man erlebt haben- und wir haben es!

Jetzt haben wir von der Reise nur noch Bilder und Erinnerungen. Diese werden aber noch lange in unseren Köpfen sein, denn die von Euch geplante Abenteuerreise wird für uns sicher unvergesslich bleiben.

Es Danken Euch

die Wildgänse

Uli, Rolf, Winnie, Clemens, Johannes, Andreas, Matthias und Helmut




Rio de Janeiro individuell:

Rene Bergmann 04.03.-11.03.2008

 

Hallo,

Carolin und Rene-Gewinner Azubi Award
Carolin und Rene-Gewinner Azubi Award

ja leider sind wir wieder zurück in Deutschland! Hat alles super geklappt in Rio, der Guide war unheimlich toll und die Stadt natürlich auch!
An dieser Stelle sei nochmal ein ausdrückliches Dankeschön gesagt! Der Abschied aus Rio viel sehr schwer....

Ich kann allerdings nicht wirklich in Worte fassen wie überwältigt wir von dem waren, was wir in Rio und Niteroi gesehen haben. Es war alles so anders als man es von hier aus den Medien kennt. Auf der einen Seite Strandleben und auf der anderen Seite geschäftige Metropole, die europäischen und amerikanischen Großstädten in nichts nachsteht...


Alles in Allem war der Urlaub außerordentlich toll und in Rio war alles perfekt organisiert und es hat alles geklappt. Auch das Hotel war super. Nochmals vielen Dank für alles!

Viele Grüße,

René Bergmann

 

Pantanal im Buschflugzeug individuell:

Stefan Siller 15.11.-18.11.2007

Pantanal im Buschflugzeug
Pantanal im Buschflugzeug

Hallo Herr Beckerling,

Marina hat Ihnen wohl schon mitgeteilt, dass
wir gut angekommen sind.
Wir können Ihnen nicht nur bestätigen, dass alles
(die kurzfristigste Buchung ever) geklappt hat
sondern auch dass uns der Aufenthalt sehr gut gefallen hat.
Wir waren bei Lukas und Marina bestens untergebracht
und hatten als (außer seinen Eltern) einzige Gäste
sogar exklusive Betreuung.
Also alles prima: wir können Sie und die Lodge weiterempfehlen.

Beste Grüße aus Stuttgart

Stefan Siller

 

Argentinien im Mietwagen individuell:

 

Erika und Guido aus Graz 16.09.-02.10.2007

 

Sehr geehrter Herr Beckerling,

wir sind total begeistert.

Wir wurden in Iguazu trotz Verspätung der Aerolineas Argentinas erwartet und dann vor Ort sehr gut betreut.

Das Hotel war ein sehr schöner, familiärer Ort.

Überhaupt möchten wir Ihnen zur Wahl der Hotels gratulieren – besondere Perlen waren die Estancia El Bordo, Cafayate, Tilcara und auch La Candela in Salta.

Das Land – ein Traum. Auch auf der Peninsula Valdez hat alles bestens geklappt. Das Hotel am Leuchtturm war wunderbar und die Ranger dort sehr motiviert. Sie haben uns auf einem Spaziergang bis 6 Meter zu den Seeelefanten herangeführt und sind auch am nächsten Tag mit uns in eine andere Bucht gefahren, um Seeelefanten zu sehen.



Alles in allem ein schöner Urlaub.

Wir haben uns erlaubt Sie weiter zu empfehlen.

Vielleicht zieht es uns selbst wieder einmal hin.



Bis dahin mit herzlichen Grüßen aus Graz



Erika und Guido Richtig

Brasilien Reisen RioRundreise Brasilien individuell - Rio - Salvador - Porto de Galinha - Iguacu

Carmen und Jose (13.03.-31.03.2007)

Hallo,

die Reise war einfach super organisiert. Es wurden alle unsere Wünsche erfüllt. Die Guides waren auch sehr nett und kompetent. Hotels in Ordnung. Ganz dickes Lob an Nicole. Wir waren nicht das letzte Mal in Brasilien und würden am liebsten schon wieder unsere Koffer packen.
Grüße nach Brasilien

Carmen u. José

 

Höhepunkte Brasiliens individuell

Rio - Iguacu - Amazonas - Salvador - Imbassai

Dirk Peters (25.02.-15.03.2007)

Brasilien ReisenEuer Angebot ist als Paket ne super Sache (Preis / Leistung sind in Ordnung)
Persönlicher Eindruck von mir ist ,dass Salvador als Stadt für mehr als einen Tag nicht wirklich der Hit ist (viel Schein wenig Sein, Rio hat mehr Charme). Gewöhnungsbedürftig aber eindeutig empfehlenswert und zum Relaxen super, ist nach den ganzen Eindrücken im Vorfeld die Pousada von Jan .
Er hat durch familiäre Atmosphäre und viel persönliches Engagement den
leichten Standortnachteil (keine direkte Strandlage) völlig aufgehoben. Es ist
ein Ort, den man erst auf den zweiten Blick zu Schätzen weiß .

Zu den anderen Höhepunkten bleibt wenig zu sagen .
Es sind solche und sie wurden auch durch die Reiseführung vor Ort als solche erlebt. Es ist schön , dieses Land in einer so kleinen Truppe erleben zu dürfen und dadurch auch einige Ecken des Landes gezeigt bekommen zu haben , die mit 15 Mann so nicht funktionieren .

Also weiter so,
werde bei meiner nächsten Urlaubsplanung an euch denken und schauen ,was ihr so
in Petto habt . Grüße und Dank für den gelungenen 5 Jahresurlaub!

Dirk Peters beim Piranha Angeln

 

Erlebnis- und Entdeckungsreise

Antje und Frank (22.10.-07.11.2006)


Wir vermissen Brasilien und die netten Leute...

Wir wollten nur nochmal sagen, wie sehr es uns in Brasilien gefallen hat. Alles war einfach perfekt und nichts hätten wir uns anders gewünscht! Uns ist es noch nie so schwer gefallen wieder zurück nach Deutschland zu fahren! Wir hoffen, dass wir uns mal wiedersehen werden. Und wenn man wirklich will, dann klappt es bestimmt! Der
Gedanke auszuwandern hängt immer noch ganz fest in unseren Gedanken!

Noch Mal Danke für die super Zeit mit euch in Estaleiro. Es war und ist wirklich ein unvergesslicher Urlaub gewesen!
"Erlebnis- und Entdeckungsreise" war wirklich nicht zu viel versprochen. Die Raftingtour mit Udi war ein Erlebnis.Auch alles andere (Kajak, Abseilen, Dschungeltour usw.) war absolute Spitze. Zudem das für uns so ziemlich alles das erste mal war,zum ersten Mal geflogen(dann gleich so eine lange Strecke),zum ersten Mal auf einem Pferd gesessen(Frank), abseilen, Wildwasser fahren und, und, und. Trotzdem richtig genial, haben es nicht bereut diese Reise angetreten zu haben und würden es immer wieder machen. Wie gesagt, vielleicht klappt es mal wieder und wir treffen uns noch mal gemeinsam in Brasilien, würden uns jedenfalls riesig darüber freuen! Wir haben es außerdem Nicki und Esteves versprochen!!!

Macht weiter so und seid ganz lieb gegrüßt von Antje und Frank aus Lübeck
Obrigado muito por tudo!!!

Abenteuerreisen Brasilien

 

Höhepunkte Patagoniens

Dr.Strablegg/ Österreich (12.11.-25.11.2005)

Eine unvergleichliche und unvergeßliche Reise zu den Naturschönheiten Patagoniens. Wir sind noch immer begeistert. Der Reiseverlauf erlaubt auch in beschränkter Zeit die wichtigsten "Highlights" Patagoniens ohne Zeitdruck kennen zu lernen. Auch die Organisation hat ausgezeichnet geklappt. Besten Dank.

Dr. Strablegg aus Brunn am Gebirge/ Österreich

Argentinien Reisen Erfahrungen

Abenteuer-& Entdeckungsreise Südbrasilien

Franziska und Michael (28.10.-12.11.2005)

Franziska: Eine kleine Zusammenfassung, wie`s war!
Die Touren mit Udi waren einfach spitze. Der Mensch weiß einfach zu jedem Tier und jeder Pflanze etwas zu erzählen. Und rettete so manchen von uns vor dem glitschigen Abgrund. Ein ganz großes Danke Schön und viel Drücken auch an Jacqueline und Dirk, die mit uns das ESSEN, die Stadt und die Caipis durch genommen und dafür gesorgt haben, dass wir alles ausprobieren konnten.

Alle Leute in Estaleiro Village waren immer sehr hilfsbereit und freundlich (Internet, Frühstück oder sonstige Hilfen!). Also "aufi" bis zum nächsten Mal!

Michael: Da ist nicht mehr viel hinzuzufügen. Ihr habt uns unsere Flitterwochen zu einem einmaligen Erlebnis gemacht. Vielen Dank für die liebe Begrüßung (mit Weinflasche auf dem Zimmer), die Suite mit Meerblick, die wir nun doch die ganze Zeit hatten und sehr genossen haben. Ihr habt uns verwöhnt, überrascht, zum Alkohol verführt und die Zeit vergessen lassen. Vielen Dank auch an Nicki und das ganze Team, die unsere zügellose Neugier im Vorfeld gestillt haben.
Nach einer krassen Hochzeit, war´s ein echt krasser Urlaub! Vielen Dank dafür!

 

Brasilien Reise Perfekt

Abenteuer-& Entdeckungsreise Südbrasilien

Trang und Mimi (28.10.-12.11.2005)

Trang und Mimi: Nicht "schlank" aber großer "Magen" :
Danke schön von Herzen an Nicki, Dirk, Jacqueline, Francisco, Udi und das ganze Team. Ich weiß nicht, was ich noch schreiben soll? Was ich eigentlich schreiben wollte, haben die anderen schon geschrieben. Wir sind einer Meinung. Ich schreibe trotzdem noch ein Paar Worte: ein ganz großes Lob und ein herzliches Danke an Nicki und Esteves, Dirk und Jacqueline, Udi (der "Supermann" - sehr aufmerksamer Guide), Francisco und sein Team. Alle sind sehr nett und sehr freundlich. Estaleiro - einfach erste Klasse (Umgebung, Landschaft, alle Leute und Hunde, die ich hier kennen gelernt habe).
Auf ein Wiedersehen!
War richtig schön bei Euch in Estaleiro!
For ever to remember - einfach unvergesslich!


Brasilien Reise Gewinner

Abenteuer-& Entdeckungsreise Südbrasilien

Miriam Rädel und Jan Seupel (27.05.-11.06.2005)

Liebe Nicki, Lieber Udi, Thomas, Sandra, Rosi und allen, die bei dieser Reise sich um uns 2 Leutchen gesorgt haben!

Nach einer kurzfristigen Buchung, die sehr schnell und reibungslos ging, flogen wir hier ein, ohne zu wissen, was uns erwartet. Die Reiseunterlagen gaben uns einen kleinen Hinweis, was mit uns geplant war. Nach diesen 2 Wochen muss ich sagen, dass ALLES, was wir erlebten viel, viel besser war, als man es sich denken oder lesen kann!

Besonderen Dank an unseren persönlichen Guide Udi, der alle Fragen beantworten konnte, egal zu welchem Thema. Er war ständig für uns da, verbreitete immer gute Laune und nahm uns alle Angst vorm Reiten und Kajakfahren. Einfach ein supernetter Mensch mit einer guten Einstellung zu Natur und Mensch.

Macht weiter so! Leider muss man irgendwann wieder abreisen, falls uns die Fluggesellschaft mitnimmt, wegen unserem durch zu VIELES Essen einsetzenden Übergewichts. Hier muss aber auch einfach alles mal probiert werden. Eins ist hier leckerer als das Andere. Und schwupp die wupp hat man einen grossen Tisch mit Leckereien in sich hineingestopft. Ganz abgesehen von den super leckeren Caipis, denen man auch nie widerstehen kann und von denen auch jede Sorte mal verkostet werden muss... Jan Seupel

Ich kann mich allem nur anschliessen. Das Essen hier war so lecker, so dass ich auch nichts oder wenig auf dem Teller lassen konnte und mit Sicherheit hab ich auch ein paar Gramm zugenommen. Eines muss ich aber auch schreiben: Jan und Udi haben sich regelrecht gemästet, ganz nach dem Motto "Wer isst das Meiste!" Einfach unvorstellbar;-) Mit dem Wetter hatten wir auch Glück, normalerweise fängt hier nun der "Winter" an. Wenn ich verreise und endlich mal Urlaub habe, regnet es oft und die gute Urlaubsstimmung ist hin. Hier war es ganz anders, wir haben das schlechte Wetter in Deutschland gelassen. Es hiess sogar, dass es zuhause auf dem höchsten Berg Sachsens geschneit hat.

Liebe Nicki, wie war dass doch gleich mit einer Verlängerung + Urlaubserweiterung? Naja es nutzt nichts, wir müssen zurück, obwohl wir noch gerne länger bleiben würden. Es war für mich eine unvergessliche und wunderschöne Reise, vielen Dank nochmal an ALLE.

Brasilien Reise - unsere ersten Gäste

Jetzt heisst es nur noch:wieder arbeiten gehen, Geld sparen und hoffen, dass mir mein Chef Urlaub gibt;-)

Viel Glück weiterhin, liebe Grüsse und bis irgendwann

Miriam und Jan aus Dresden/Brand Erbisdorf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©Copyright 2007-2014 ATIVO GmbH® . Alle Rechte vorbehalten.

Kontakt | Impressum | Rechtshinweis